- - - - - - - - - - - - - - - - - -

14. September, 2018

Erster Wandertag in diesem Schuljahr

Liana beginnt:

Am 7.9.2018 waren die Klassen 3 und 4 unserer Schule im Nationalpark Sächsische Schweiz wandern. Wir fuhren erst mit dem Bus nach Bad Schandau. Dort wartete unsere Führerin Uli auf uns. Sie belehrte uns, wie wir uns zu verhalten haben. Als sie fertig war, gingen wir alle in das Nationalparkzentrum. Drinnen gab es erst einmal Frühstück.

Constantin setzt fort:

Danach sahen wir einen Film über einen Querx. Dies ist ein sagenhafter Waldbewohner, dem die Menschen seinen Baum und damit seine Wohnung zerstört haben. Lange Zeit suchte er nach einem anderen Baum, der genauso dick war. Wir lernten, dass wir den Wald schützen müssen. Dann wurden wir in Gruppen eingeteilt und konnten verschiedene Stationen besuchen. Es gab einen Jagdsimulator, einen Gang mit ausgestopften Waldbewohnern, ein Fernrohr für die Tierbeobachtung und vieles mehr. Uli erklärte, dass der Luchs vom Aussterben bedroht ist.

Maria schließt an:

Nach der Mittagspause gingen wir endlich in den Wald wandern. Wir spielten schöne Spiele während der Wanderung. Es gab ein Tastspiel und wir schauten ins Kronendach. Wir sahen auch eine erstaunliche Burgruine. Dann begann es sehr zu regnen. Als es aufhörte, bekamen wir von unserem netten Lehrer ein kühles Eis. Es schmeckte trotz des Regen sehr lecker.