- - - - - - - - - - - - - - - - - -

2. Juli, 2018

Schulausfahrt zu den Karl-May-Festspielen in Bischofswerda

Am Mittwoch, dem 27. Juni 2018, standen auch dieses Schuljahr wieder die Karl-May-Spiele auf der Waldbühne in Bischofswerda auf dem Programm. Bevor es losging, stärkte sich die vierte Klasse noch bei ihrem letzten gemeinsamen Frühstück. Jetzt waren alle fit, um die Aufregung und Spannung beim diesjährigen Stück „Tödlicher Staub“ zu überstehen. Die Erwartungen waren hoch, wurden aber nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil: Ein so turbulentes, kurzweiliges und von großen wie kleinen Schauspielern meisterhaft gespieltes Stück haben wir selten gesehen. Wo andere Aufführungen eher zum Träumen vom romantischen Wilden Westen einluden, hatte man sich dieses Jahr auf die große Gefahr, die in der Prärie auf Siedler und Indianer lauerte, einzustellen. Aber natürlich hatten Winnetou und Old Shatterhand am Ende alles im Griff, Frieden zwischen Indianern und Siedlern geschaffen und die Schurken besiegt. Wir ziehen den Hut vor allen Mitwirkenden der Waldbühne für diese Glanzleistung.